e-mail Adresse schicken und informiert sein...

 Die lichtdurchflutete Halle, Baujahr 1960, wächst zum Kunst und Kulturplatz.

Fabrikle im Donautal

Fabrikle im Donautal

 

Und es geht rein in einen bunten Herbst im Fabrikle


------TANzzz Freitag 30.09

 Antanzen, Sofalümmeln, freunde treffen, Leute kennenlernen....

Eintritt 10,-€ inklusive erstes Getränk







------Mittwoch 12.10. Rachelle Garniez  - New York



Auf dieses Konzert freue ich mich sehr. Sie spielt im Fabrikle: 

Rachelle Garniez- accordeon, claviola, vocals, piano
"A female Tom Waits - great entertainer!"- New York Times
"Überzeugend freigeistige, tragikomische Songpoesie" - Weserkurier Bremen

Als „Diva der etwas anderen Art“, ein „bescheinigter Freigeist“ – so wurde die in New York geborene Multiinstrumentalistin Rachelle Garniez von Billboard Magazine und The New Yorker bezeichnet. Sie besitzt keine formale musikalische Bildung, wuchs aber in einem musikalischen Haushalt auf, wo ihre Mutter – eine klassische Pianistin und Musiklehrerin – sie animierte, nach dem Gehör zu spielen und mit allerlei Instrumenten und Klängen zu experimentieren. Mit 17 ging sie nach Europa und reiste ein Jahr lang mit einer Gitarre herum, trat als Straßenmusikerin in Venedig auf und spielte mit Gitanos in Südspanien. Nach ihrer Rückkehr nahm sie ein Akkordeon in die Hand und verbrachte einige Jahre damit, auf New Yorker U-Bahnsteigen und Straßenecken zu spielen. Dort entwickelte sie die seltene Fähigkeit, auf Zuhörer jeder Altersklasse und jeder Herkunft einzugehen. Ihre Auftritte sind authentisch, theatralisch, spontan und frisch; Improvisationen im Bewusstseinsstrom ermöglichen die stetige Weiterentwicklung der Lieder je nach Eingebung.

„Romantisch, rhapsodisch und beiläufig urkomisch“ (The New York Times) sind ihre einzigartigen, lyrischen und melodischen Erzähllieder. Im Laufe der Jahre hat sie in vielen unterschiedlichen Bands gespielt: Rock, Blues, Tango, Country, Latin, Klezmer, Jazz und Tin-Pan-Alley-Klassiker. Ihr einmaliges Gespür für das Lied schöpft aus all diesen Einflüssen und „wandelt durch die Gattungen, nichts als süße Trümmer hinterlassend“ (The New Yorker).

Rachelle hat bereits fünf CDs unter ihrem eigenen Label Real Cool Records herausgegeben; 2009 nahm sie My House of Peace auf, eine Vinyl-Single die von Jack White produziert und von seinem Third Man Records-Label veröffentlicht wurde. Sie ist Mitglied und Mitleiterin für Musik bei der Neo-Kabaretttruppe The Citizens Band, und spielt bei dem renommierten Roots-Weltensemble Hazmat Modine mit. Ihre Lieder waren in vielen Fernsehsendungen zu hören, und wurden unter anderem von Catherine Russell, Karen Elson und Ingrid Lucia von den Flying Neutrinos gecovert. Rachelle stand schon mit Künstlern wie Jenny Scheinman, die Marvin Sewell Group, Rufus Wainwright, Richard Barone u.v.a. auf der Konzertbühne und im Tonstudio.

2009 komponierte Rachelle Garniez die Musik für Taylor Macs visionäres, fünfstündiges Obie-preisgekrönte Theaterepos The Lily’s Revenge, das zuletzt im September 2012 vom American Repertory Theater an der Harvard University in Cambridge aufgeführt wurde.

Eintritt 12,-€

 

 

-------Freitag 14.10. 

Sofa oder Südamerika 

mit Charlie Spiegel



Sofa oder Südamerika? 40.000 Kilometer mit dem Motorrad durch den Kontinent.


Vom Start in Hamburg erzählt Charlie Spiegel, mit vielen Bildern und Filmsequenzen, seine Erlebnisse und Abenteuer auf 40.000 Kilometer im Sattel seines BMW-Motorrades.

Nach einer 33-tägigen Frachtschiffreise, zusammen mit seinem Motorrad, von Hamburg nach Montevideo, bereiste er Uruguay, Argentinien, Paraguay, Brasilien, Guyana, Suriname, Französisch Guayana, Peru und Ecuador mit den Galapagos Inseln. Es folgten im Jahr 2016 nochmals Peru, dann Bolivien, Argentinien bis hinunter nach Feuerland sowie Chile mit dem besonderen Highlight der Osterinsel.

Seien es die Zeugnisse alter Kulturen, wie die der Inkas, die atemberaubenden Landschaften der Anden und Patagoniens oder die legendäre Carretera Austral im Süden Chiles, immer lassen die Bilder den Besucher das Erlebte miterleben.

Fr. 14. Oktober 2016 - 20.00 Uhr

Fabrikle im Donautal

Bahnhof 6, 88631 Beuron - Hausen im Tal (Donautal)

Eintritt 10 Euro


-------Samstag 15.10.

Gentlemen´s Riot



Sänger Henry an seiner Akustik Gitarre, Mario an der Lead Gitarre, Simon am Bass und Matze an der Snare widmen sich der Musik aus den 50er Jahren.
http://www.gentlemens-riot.com/
https://www.facebook.com/Gentlemens.Riot/

Seit 2013 covern die Gents Songs unter anderem von Johnny Cash und Johnny Trouble. Nach und nach wird das Repertoire um Songs aus der eigenen Feder erweitert.
Mit Country, Blues und Rockabilly begeistern die vier jung und alt.

Eintritt frei - aber nicht umsonst












"Tagesatelier" im Fabrikle:

...wer sich mal einen Tag lang für seine Kreativität einmieten möchte?

Das geht auch-nach Absprache nicht nur Sonntags...Tel 0151/50705757


Die Halle:

Sie liegt inmitten des Naturparks Obere Donau unterhalb von Schloss Werenwag, am Bahnhof Hausen im Tal.

Hier steigen Feste, Konzerte, Ausstellungen, Workshops, und mehr.

Zum kreativ sein aber auch zum Feiern kann man das Fabrikle mieten....


Schilder (2).pdf (604.58KB)
Schilder (2).pdf
(604.58KB)